Um den Absolventinnen und Absolventen der Sozialpflege ein kleines Abschiedsgeschenk auf den Weg ins Berufsleben mitzugeben, haben sich die Auszubildenden aus dem 1. Lehrjahr bereit erklärt, Sorgenpüppchen herzustellen.

Nach jedem Arbeitstag nimmt das Sorgenpüppchen die Sorgen und negativen Gedanken des Tages auf. Durch das Erzählen der Sorgen verschwinden sie quasi wie von alleine.

Mögen die Sorgenpüppchen alle eure Sorgen aufnehmen und euch Glück bringen für euer Berufsleben – behaltet unsere Schule in Erinnerung.


Klasse: Soz10a
Betreuende Lehrkräfte: Frau Wiedemann und Frau Kröner H.