Das Jahr 1999 war die Geburtsstunde des Vereins der Freunde und Förderer des Berufsbildungszentrums für Hauswirtschaft, Kinder- und Sozialpflege e.V.

In den mehr als 20 Jahren seines Bestehens hat sich viel verändert. Die Schulbezeichnung ist inzwischen eine andere, sogar Berufsbezeichnungen haben sich geändert, aber der Förderverein hat Bestand, das freut uns ganz besonders.

Viele Wunschprojekte der Schule scheitern meist an den knappen, finanziellen Möglichkeiten. Wir haben das große Glück, dass wir einen Förderverein haben, der versucht, Unmögliches doch möglich zu machen. Durch Mitgliedsbeiträge und großzügige Spenden von Freunden und Förderern unterstützt der Verein z.B. Anschaffungen von Geräteausstattung, den Unterhalt unseres Renaissance – Innenhofes im Gebäude an der Maximilianstraße, aber auch das „grüne Klassenzimmer“ am Predigerberg.

Er ermöglicht Unterricht der etwas anderen Art, in dem er z. B. für eine Unterrichtseinheit einen Profi – Grillmeister engagierte, um den professionellen Umgang am neuen Grill zu demonstrieren.

Eine Visagistin unterwies den gekonnten Umgang mit Pinsel und Farben, für ein perfektes Make-up – wichtig für unsere angehenden Betriebswirtinnen bei Bewerbungsgesprächen, Gästeempfängen, Arbeit an der Hotelrezeption, bei Produktpräsentationen, Mitarbeiterschulungen…

Durchführung und finanzielle Unterstützung von Betriebsbesichtigungen werden ebenso unterstützt, wie Abschiedsgeschenke für Absolventinnen und Absolventen.

Einmal im Jahr bedankt sich der Verein mit einer großen Motto-Party bei Freunden, Förderern und Mitgliedern für ihr treues Engagement in der Jugendförderung.

Wenn auch Sie die vielseitigen Ausbildungsmöglichkeiten am Berufsschulzentrum für soziale Berufe unterstützen möchten, freuen wir uns stets über Neuzuwachs in unserem Verein.