Ihre Ausbildung an der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung – der vielleicht vielseitigste Beruf der Welt

Abschluss:Assistent/in für Ernährung und Versorgung
Dauer:2 bis 3 Jahre (abhängig von schulischer Vorbildung)
Ausbildungsform:schulisch und praktisch
Umfang:In Vollzeit
Start:September 2020, die Ausbildung unterliegt der bayerischen Ferienordnung.
Bewerbung:fortlaufend, möglichst bald
Voraussetzungen:Mittelschulabschluss
Mittlerer Bildungsabschluss -> Ausbildungsverkürzung


Warum empfehlen wir Ihnen eine Ausbildung an der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung?

Sie laden gerne Ihre Familie und Freunde ein, organisieren dafür begonnen vom Motto, Menü, Tischdekoration, Einkauf, einfach alles was dazu gehört.

Sind Sie vielseitig, kreativ, ideenreich, praktisch, haben Organisationstalent, möchten gerne selbständig arbeiten, lieben den Umgang mit Menschen, geben Ihr Wissen und Können gerne an andere weiter, arbeiten gerne am PC/Tablet?

Dann ist die Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung genau das Richtige für Sie.

Genau diese Qualifikationen sind die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche Ausbildung, sowie Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen im späteren Berufsleben.

Welche Fächer werden an der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung unterrichtet?

  • Religion/Ethik
  • Deutsch und Kommunikation
  • Sozialkunde
  • Sport
  • Englisch
  • Ernährung
  • Haushaltstechnologie
  • Betriebswirtschaft
  • Erziehung und Betreuung
  • Speisenzubereitung und Service
  • Raum- und Textilpflege
  • Textiles Gestalten
  • Gestaltung von Räumen
  • Wahlpflichtfach nach Profil der Schule
  • Fachpraxis Ernährung und Versorgung in Zusammenarbeit mit Betrieben
  • Praktikum in der unterrichtsfreien Zeit

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich nach der Ausbildung?

  • Betriebswirt/in für Ernährungs- und Versorgungsmanagement
  • Fachlehrer/in für Ernährung und Versorgung an beruflichen Schulen
  • Fachlehrer/in für Ernährung und Gestaltung an allgemeinbildenden Schulen
  • Familien- und Altenpfleger/in
  • Dorfhelfer/in, Krankenschwester
  • Masseur/in, Diätassistent/in
  • medizinische/r Bademeister/in